Donnerstag, 7. Juni 2018

Pantalon Bruges und Lark Tee

Wie beim Me Made Mittwoch bereits angekündigt, zeige ich heute zum Vergleich den Schnitt "Pantalon Bruges" von Orageuse aus einem Baumwoll Musselin Double Gauze. Und ganz ehrlich: Wenn ich gesehen hätte, dass es sich um Double Gauze handelt, hätte ich den Stoff nicht gekauft, da ich diese "Windelstoffe" etwas sehr seltsam finde. Ich kann mich dunkel erinnern, dass ich Ende der 70er oder Anfang der 80er gebatikte Tücher getragen habe, die Erinnerung ist allerdings so diffus, dass ich nicht mal mit Sicherheit sagen kann, ob das stimmt. Und das ist gut so.

Der Stoff stammt vom Stoffmarkt, war als Baumwolle gekennzeichnet und ansonsten hatte er eine Haptik wie Leinen und war relativ fest. Nach der Wäsche, dann die Überraschung: Butterweichen Stoff hielt ich in den Händen, der nach dem Trocknen noch weicher war. Und das ganz in rosa...


Seltsamerweise habe ich den Stoff innerhalb kürzester Zeit vernäht und die Hose auch schon getragen. Was mich dazu veranlasst hat, kann ich garnicht so genau sagen. Ich glaube, ich wollte unbedingt eine rosa Hose. An sich ja bereits ein etwas seltsamer Wunsch. Und hier ist sie.

Immerhin kann man bei der hellen Farbe etwas mehr vom Hosenschnitt sehen. Wie die blaue Hose, habe ich auch diese um ca 15cm verlängert und am Hosensaum auf jeder Seite mindestens 2 Zentimeter zugegeben, so dass sie nun relativ weit ist.

Eigentlich ist die Hose knöchellang und hat eine Karottenform.

Quelle: ORGS-A17-BrugesinstructionsENG.pdf

Der Stoff besitzt keinerlei Elasthan, da er aber fast flauschig und die Hose weit ist, trägt sie sich sehr angenehm.


Ich finde interessant, wie unterschiedlich die beiden Hosen nach dem gleichen Schnittmuster wirken. Die eine vom Mittwoch in hochwertigem blauschwarzem Leinen sehr edel und angezogen, diese hingegen sehr leger und sportlich.

Dazu trage ich ein Lark Tee, mein bevorzugter T-Shirt Schnitt. Das Schnittmuster enthält Schnittteile für einen U-Boot, V- und Rundhals-Ausschnitt sowie drei Ärmelvarianten. Es bleibt folglich kaum ein Wunsch offen.


Genäht habe ich das Shirt, wie auch das Shirt am Mittwoch, neben zwei weiteren am letzten Freitagvormittag, einem freien Brückentag für mich.

Tatsächlich gab es in meinem Kleiderschrank kein einziges weißes T-Shirt. Nun sind es vier:


Da ich nun wieder vermehrt Hosen trage, fehlen Oberteile, die nun so nach und nach entstehen. T-Shirts stehen dabei ganz oben auf der Liste, weil sie so schön bequem sind. Da ich in den letzten Jahren kaum welche getragen habe, gibt es hier wirklichen Bedarf. Überraschenderweise macht mir das T-Shirtnähen sogar Spaß. So soll es sein.

Allen LeserInnen ein schönes Wochenende!!
Nina

Verlinkt bei Sew La La

Kommentare:

  1. Ach ich weiß nicht welche ich besser finden soll... diese ist wieder erwarten mit der Farbe total toll!!!!! Lg Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Du hast mich überzeugt... der LArk Schnitt wird noch heute bei mir einziehen. Ich besitze im Augenblick nicht ein eiziges weißes Tshirt und ich brauche ganz dringend 1 (oder eher 10). Deine Rosa Hose ist auch super geworden! Dir noch ein schönes Wochenende und liebe Grüße, B

    AntwortenLöschen
  3. Mir persönlich gefällt diese Hose noch besser als die andere. Sie fällt so schön. Der schniSc hätte mich nie inspiriert, was verlängern und weiter machen bewirken können. Lg Anja

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt diese Hose ausgezeichnet! Der Schnitt steht dir gut. Ich bin ja schon seit meiner Kindheit eine Freundin von Hosen, die Richtung pink gehen. Ich habe schon seit ich mich erinnern kann, immer mindestens eine aktuelle rosa/ Pinke K
    Hose im Kleiderschrank.
    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Die Hose sieht perfekt für den Sommer aus. Leger und luftig.
    Ich mag auch die Farbe :-)
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  6. Die Hose ist ebenfalls superschön geworden. Auch die Farbe gefällt mir sehr gut. Eine tolle Sommerhose. Ermutigt durch dein Beispiel habe ich mich auch daran gewagt einen Ottobrehosenschnitt zu verändern. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Danke für deine Inspiration.
    LG
    Lila-Cat

    AntwortenLöschen