Sonntag, 9. Oktober 2016

Wintermantel Sew Along II: Stoff und Schnitt - Die Entscheidung

Tatsächlich gibt es hier heute nur die Entscheidung für ein Schnittmuster.

Vier Modelle standen zu Wahl. Da ich auf keinen Fall neuen Stoff kaufen wollte, weil ich im Frühjahr bei Transit/Tandem und Betty Barcley in Nussloch Wintermantelstoffe zu Spottpreisen gekauft hatte, die sich in meinem Schrank stapeln, maß ich sie aus und daraus ergaben sich folgende Möglichkeiten.

Für einen Mantel habe ich von zwei Stoffen eine ausreichende Menge zuhause. Der Stoff unten rechts wurde von mir zu Beginn der letzten Woche jedoch für ein Geheimprojekt zugeschnitten und kommt damit für den Sew Along nicht mehr in Frage.


Für die kurze Cabanjacke (Burda 10/2016) bieten sich drei Stoffe an. Ich habe zudem einen vierten, sehr festen Stoff in meinem Schrank gefunden, der dort seit sehr viel längerer Zeit lagert und für die lange Cabanjacke ausreicht. Die drei Stoffe, die ich unten zeige, reichen nur für die kurze Version.


Und bei meiner Recherche nach der notwendigen Stoffmenge, fiel mir plötzlich die kurze Version des Burdamantels (11/2015) auf, die ich mir gut in den beiden unten gezeigten Stoffen vorstellen kann. Bei dem weißen müsste ich allerdings ganz schön puzzlen, weil ich keine 2,15m davon habe.


Gerne würde ich mindestens zwei der gezeigten Modelle nähen. Leider reicht mir dafür die Zeit nicht. Entschieden habe ich mich für die Cabanjacke aus der aktuellen Burda. Gestern habe ich den Schnitt kopiert. Ob es die kurze oder die lange Version wird, weiß ich noch nicht. Dafür muss ich mir den festen Stoff nochmal genau angucken. Auf jeden Fall wird es eine einfarbige Jacke, die sich zu allem kombinieren lässt und so etwas brauche ich.

Einen Überblick zum Zwischenstand vom Wintermantel Sew Along bietet der Me Made Mittwoch Blog! Karin danke ich für den sehr motivierenden Post. Sie ist nur wenig weiter als ich. Das beruhigt mich ein wenig.

Weitere Termine des Winter-Mantel Sew Alongs
23.10. Fortschritt - Brauche ich Schulterpolster?
06.11. Futter und letzte Schritte
13.11. Das große Finale! Der Winter kann kommen.

Kommentare:

  1. Tolle Entscheidung und die Mantelstoffe sind ja auch ein Träumchen. In der nächsten Burda (November) wird es eine ähnliche Jacke geben, ein klein wenig in O-Form.
    lG Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Das ist so ein schöner Schnitt, das wirst du bestimmt nicht bereuen. LG, Zuzsa

    AntwortenLöschen
  3. Ein Geheimprojekt aus Mantelstoff, ich bin ja zum Glück nicht neugierig.
    Die Cabanjacke ist eine sehr gute Entscheidung, ich mag diese Jacken und sie passen sehr gut zu Röcken, finde ich.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Oh das sieht schwer aus. Jedenfalls für mich. Und ich bin ja eine Freundin längerer Jacken. Sonst kriege ich im Winter einen kalten Popo :-))

    Viel Erfolg wünsche ich dir!
    Marion

    AntwortenLöschen
  5. Hab mir auch fest vorgenommen, einen einfarbigen, neutralen Mantel zu nähen. Und nun befürchte ich, er könnte langweilig werden. Aber warten wir mal ab, erstmal muss er überhaupt was werden :-)
    Ein Geheimprojekt - aha... Aber UNS kannst Du es doch verraten! :-)
    Auf Deine günstig erbeuteten Stoffvorräte bin ich schon ein bisschen neidisch.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  6. Die Burda-Caban-Jacke ist toll, ich bin auf Deine Entscheidung zu Stoff und Jackenlänge gespannt. Und ganz besonders natürlich auf das Geheimprojekt...
    LG Brigitte

    AntwortenLöschen
  7. Wow, du hast dir ja etwas vorgenommen. Gleich zwei Modelle willst du nähen? Ich würde mit der kurzen Cabanjacke aus der Burda 10/2016 mit dem blauen Stoff beginnen.... Bin neugierig, welche Modelle du wirklich nähen wirst! Ich bleibe dran! Und viel Spaß beim Nähen!
    LG Stefi

    AntwortenLöschen