Montag, 10. Oktober 2016

Auf den Nadel... Oktober 2016

Mir war es eigentlich klar: wenn ich stricke, dann im Winter, wenn es draußen früh dunkel und kalt wird. So ist Lostren von Quince &Co erst diese Woche fertig geworden, obwohl ich den Schal bereits im Frühjahr begonnen hatte. 


Lostren ist ein etwas unspektakulärer Schal, der sich einfach strickt und nur über die Wolle wirken kann. Meine Version finde ich ok. Die Anleitung sieht einen Abschluss mit Pikot Knoten vor, ich habe einen einfachen I-Cord gestrickt, für den mir leider auf den letzten Zentimetern die Wolle ausging.


Mein neues Projekt finde ich sehr viel spannender: Ich nehme am Mystery Knit Along von Herrn Stephen West teil. 

Vor zwei Wochen erfuhr ich, dass ich dafür vier verschiedene Farben benötigen werde. Fest davon überzeugt, dass ich zuhause ausreichend Wolle habe, dass ich also keine kaufen muss, wartete ich bis Freitag als ich die Anleitung für die ersten vier Sektionen erhielt. Und musste feststellen: ich habe doch keine passende Wolle.

Folglich fuhr ich am Samstag in das Wollgeschäft meines Herzens in Karlsruhe (L8, Lessingstr) und suchte nach passender Wolle. Nach reichlicher Überlegung entschied ich mich erneut für Valentina von Bremont, die wunderbar weich ist und sich super verstricken lässt. Fest stand von Beginn an, dass ich Rosa verstricken möchte, der Rest ergab sich aus dem Angebot. Ich kaufte ein dunkles Grün, ein helles Grün und ein Grau-Braun dazu und fuhr zufrieden nach Hause.


Doch kaum war ich zuhause angekommen, lagen die neuen Schätze neben meinem kleinen Vorrat und ich sah plötzlich ganz verschiedene Kombinationsmöglichkeiten mit Ayni von Amano, die eine ähnliche Lauflänge hat und Valentina extrem ähnlich ist. Allerdings besteht sie zu 80% aus Baby Alpaka und 20% Seide (Valentina: 60% Baby Suri Alpaka und 40% Merinowolle)


Und ich war so froh, dass ich anfangen konnte, nun hielten mich Zweifel bezüglich der Farbwahl ab. Entschieden habe ich mich jetzt für diese Kombination.


Fertig ist Sektion 1 (ein I-Cord und vgl. Bild). Bei den anderen Teilnehmerinnen habe ich gesehen, wie es weitergeht, da sie bereits alle vier Sektionen fertig gestrickt haben. Nächste Woche Freitag erfahren dann alle, wie es weitergeht.

Ich bin gespannt, was da am Ende herauskommt. 

Bei der Aktion "Auf den Nadeln ..." von Maschenfein gibt es zahlreiche andere Strickprojekte für den Monat Oktober!

Kommentare:

  1. Ja das ist diesemal wieder richtig spoannend bei Herrn West. Wie immer eigentlich. Und uach ich überlege noch, ob meine Farbwahl so richtig ist. Ich bin in Section 3.

    Also fröhliches weiterstricken!
    Marion

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das sieht spannend aus. Ich konnte mich ja nicht dazu durcchringen, mich für den knitalong anzumelden, weil ich doch erstmal wissen wollte, was dabei herauskommt. Aber der Anfang gefällt mir schon mal sehr. Der erste "Clue" besteht also aus 4 Sektionen? Oder warum wissen einige schon, wie es weitergeht?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau. Die ersten vier Sektionen sind bekannt, die nächsten gibt es am Freitag. Ich finde es spannend, nicht zu wissen, was dabei heraus kommt, weil ich bei der Wahl meiner Anleitungen nicht sonderlich experimentierfreudig bin. Nun vertraue ich Herrn West einfach mal. LG, Nina

      Löschen