Mittwoch, 21. September 2016

Eine Pumphose für kühlere Sommertage

Für meinen Segelurlaub in Schottland und Irland brauchte ich eine Hose. Ich erwartete Temperaturen um die 20 Grad Celsius und entschied mich, dass kein Kleid oder Rock mitreisen wird.

Wer hier mitliest weiß, dass ich mit Hosen ein wenig auf Kriegsfuß stehe. Abgesehen von meiner "Astrid Wrap Pants" von Named, habe ich noch keine Hose genäht, die ich trage. Auch ein Hosennähkurs im Frühjahr führte nicht zu dem gewünschten Ergebnis. Es kostete mich einige Überwindung, es erneut zu versuchen.


Ich habe mich für ein Modell 3 aus der Knip vom März 2016 (vermutlich fashion style April 2016) entschieden.


Wie man sieht hat meine Hose keinen Gürtel. Er stand oben unschön ab und rutschte hoch, weil der Bund nicht in der Taille sitzt und damit nicht an der schmalsten Stelle. Das sah unmöglich aus.


Ich habe den Gürtel nach der Anprobe zerschnitten und als breites Bündchen an die Hosenbeine genäht, so dass ich nun eine Pumphose habe. Dazu habe ich die Hosenbeine so weit eingekräuselt, dass sie in etwa meinem Knöchelumfang entsprechen und an der äußeren Seite der Hosenbeine einen Schlitz von ca 5 cm offen gelassen.


Das ist wichtig, da meine Füße ansonsten nicht hindurchpassen würden. Mit Hilfe der Fußbündchen kann ich die Hose dann anschließend eng um die Knöchel knoten.


Insgesamt bin ich zufrieden und habe die Hose während meines Sommerurlaubs an Land einige Male getragen und auch zuhause bereits mehrmals. Der Stoff stammt von Tandem Fabrikverkauf im Frühsommer. Ich vermute, dass es sich um ein Leinen-, Baumwollgemisch handelt. Da der Stoff nicht gekennzeichnet ist, weiß ich es nicht genau. Er knittert leider etwas.


Dazu trage ich meine Shirt Bluse nach Gertie Hirsch, die es bereits zwei Mal in den Blog geschafft hat.


Insgesamt eine leichte Kombination für den ausklingenden Sommer.


Wird es kühler, trage ich die Hose sicherlich noch das ein oder andere Mal mit einer schwarzen Bluse (gekauft). 


Beim Me Made Mittwoch begrüßt uns heute Dodo in einem wunderschönen Maxirock nach dem selben Schnittmuster, das ich für meinen Ananasstoff genutzt habe! Habt ihr den Stoff gesehen aus dem sie ihren Rock genäht hat. Gut, dass sie sich Blau eingelassen hat. Rock und Farbe stehen ihr hervorragend!

Kommentare:

  1. Sehr tolle Kombination! Deine Pumphose gefällt mir um einiges besser als die Knip-Variante, solche Hosen sind wunderbar bequem und super für Reisen.

    AntwortenLöschen
  2. Ach, aber das wird doch, mit dir und den Hosen. Die Pumphose sieht einwandfrei aus, von vorn, wie von hinten.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Mit der Fessellösung gefällt mir die Hose viel besser als in der Knip, und die Nluse ist ein Traum, die sitzt perfekt!
    Lg Sybille

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Bluse habe ich aber H&M zu verdanken ;-))

      Löschen
  4. Lustig, ich habe gerade drüber nachgedacht ob ich nicht mal wieder eine Pumphose haben möchte. Ist schon sehr lange her, und da sehe ich Dein schnönes Exemplar - überzeugt! Geht los! LG, Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Du solltest eindeutig öfter Hosen nähen ;) aber vielleicht ist ja jetzt der Knoten geplatzt, bei Hosenschnitten passen mir auch nur die von der Knipmode. Deine Pumphosenvariante gefällt mir viel besser als das Original und sitzt einwandfrei!

    Liebe Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Die Hose sieht so toll aus! Der Pumpeffekt macht schmale Knöchel und zeigt deine schönen Schuhe!

    AntwortenLöschen
  7. Die Idee mit der Pumphose finde ich ja klasse.
    Diese Variante gefällt mir so gut, dass ich mir so
    eine Hose auch für mich vorstellen könnte.
    Sehr gelungen, sitzt einfach richtig gut.
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  8. Beides gefällt mir gut. Die Hose sah ich ja schon mal in "echt"
    lg monika

    AntwortenLöschen
  9. Eine tolle Hose! Die Bündchenlösung finde ich auch richtig schön. Spätestens für den nächsten Sommer muss ich mich auch mal an sowas rantrauen. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Die Hose sitz wirklich gut. Der Schnitt gefällt mir, allerdings würde ich ihn ohne Bündchen an den Beinen nähen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
  11. Interssanter Look als Pumphose. Du kannst das prima tragen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  12. Vermutlich löst du heute eine Pumphosenwelle aus. ich finde ja auch, dass die Hose sehr gut sitzt und fantastisch aussieht. Mit Stiefeletten kannst du die sicher auch im Herbst noch tragen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  13. Ich bin dabei bei der Pumohosenwelle :). Erst am Wochenende habe ich mit einer Freundin über so eine Pumphose gesprochen, die dringend gebraucht wird :).
    Toller Schnitt! Sitzt super an dir!
    Viele Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  14. Pumphosenwelle:)?? Ach, ich seh mich schon in ein, zwei Monaten Pumphosen nähen...
    Sieht klasse aus!
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  15. Die Hose sieht super aus! Toll gelöst mit den Schleifen am Knöchel.

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nina,

    die Hose ist der Knaller und steht dir außßerordentlich gut! Du hast mich ja schon bald mit deinen Jumpsuits aus der Reserve gelockt (Schnitt wurde bereits in SChottland gekauft...)und am Ende trage ich demnächst auch noch Pumphosen... Vielen Dank für diese großrtige Inspiration!

    Liebe Grüße,
    Nadine

    AntwortenLöschen