Montag, 25. Januar 2016

Zeitschriften Sew Along 1.16.2 - Abkürzung genommen

Ja, ich weiß. Der dritte Zeitschriften Sew Along begann vor zwei Wochen und ich habe am ersten Termin nicht teilgenommen. Ich nehme nun also die Abkürzung und steige beim zweiten ein. Ich finde die unterschiedlichen Erfahrungen verschiedener Näherinnen zu den gleichen Schnittmustern sehr aufschlussreich und freue mich über die vielen Möglichkeiten, einen Schnitt umzusetzen.


Genäht wird dieses Mal aus der Ottobre 5/2015. Und hier liegt das Problem für meinen späten Einstieg. Ich habe das Heft in Karlsruhe nicht mehr bekommen und wollte es mir deswegen leihen. Bei einer kleinen Anfrage in einer whats app Gruppe kamen schnell zwei Antworten, dass es zuhause liegt. Der kürzeste und schnellste Weg führte über die AnNäherung vor zwei Wochen in Bielefeld. Dort war ich von den Teilnehmerinnen anscheinend so abgelenkt, dass ich erst zuhause feststellte, dass es die falsche Ausgabe ist.

Ich möchte die Jacke Fabulous Fall bzw. Gorgeous Grey nähen. Erstaunlicherweise findet sich in der alten Ottobre, die mir mitgebracht wurde (Ottobre 5/2012), eine sehr ähnliche Jacke wie in der aktuellen Ottobre. Sie ist kürzer, der Kragen anders und die Taschen aufgesetzt, dennoch hatte ich sie in Bielefeld beim kurzen Durchblättern mit der gewünschten Jacke verwechselt. Ähnlich ging es vermutlich der freundlichen Verleiherin.


Kurzzeitig dachte ich, dass ich die Jacke aus 2012 kopiere und sie meinen Wünschen anpassen. Meine Sorge, dass sie evtl. auch etwas breiter als die aktuelle ausfällt, führten dazu, dass ich doch noch auf das zweite Angebot zurück kam. Am Samstag wurde die Zeitschrift deswegen auf den Weg geschickt und heute lag sie bereits in meinem Briefkasten.


Am Bloggen liebe ich das mir zur Verfügung stehende Netzwerk und die Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Ohne Monika, die mir die Zeitschrift so schnell schickte, wäre meine Teilnahme am Zeitschriften Sew Along von Jenny diesmal nicht möglich gewesen. Danke!

Heute Abend habe ich das Schnittmuster kopiert und zum ersten Mal geflucht. Entweder liegt es an meiner Müdigkeit oder die Schnittbögen sind tatsächlich so unübersichtlich, wie ich sie heute Abend empfunden habe. Ich habe mehrmals die Linien verloren und bin im Nirgendwo gelandet bzw. habe Schnittteile miteinander verbunden, die nicht zusammen gehören. Zudem sind die größeren Schnittteile geteilt und müssen nach dem Kopieren noch zusammengeklebt werden. Ärgerlich.

Nun habe ich aber alles kopiert. Da die meisten Schnittteile für Fabulous Fall und Gorgeous Grey identisch sind, musste ich nur die Kapuze bzw. den Kragen zusätzlich kopieren und erhielt die Schnittteile für zwei Jacken.


Am liebsten möchte ich aus dem blauen Stoff (ja, der Stoff auf dem Bild oben ist blau und stammt von Thatchers in Berlin. Er fand über Wiebke den Weg zu mir, die mich in dieser Stofföde ab und zu mit günstigen Berlinstoffen versorgt. Danke!) Faboulus Fall mit Kapuze nähen. Ob der Stoff ausreicht, wird sich aber erst noch zeigen. Wenn nicht, wird der Stoff zu Gorgeous Grey.


Wenn mir der Schnitt gefällt, möchte ich eine weitere Jacke aus einem dicken Stoff vom Lagerverkauf bei Tandem nähen. 

Beide Strickmäntel sollen Taschen erhalten, die in der Quernaht liegen, wie bei Esme von Named Patterns. Die obere Quernaht und die Nähte in den Ärmeln werde ich nicht nähen. Ich hoffe, dass dieser Mantel schmaler als Esme ausfällt. Frau Nadelschmiede schreibt aber, dass er nicht gerade körpernah sitzt. Allerdings hat sie bereits zwei genäht. Schlecht kann der Schnitt also nicht sein. Ich bin gespannt. Die Schnittteile sind auf jeden Fall erheblich schmaler als bei Esme.

Die anderen Sew Along Teilnehmerinnen sammeln sich bei Jenny von buxsen, die den Zeitschriften Sew Along ins Leben gerufen hat. Auch ihr: Danke!

Kommentare:

  1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Es tut mir jetzt noch leid, dass ich dir die falsche Zeitschrift mitgebracht habe. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Beide Stoffe habe ich schon vernäht und bei beiden kann ich mir diesen schönen Schnitt gut vorstellen. Der zweite Stoff war bei mir schwerer zu vernähen, der hat gewellt, was das Zeug hält, nur so zur Info. Ich bin gespannt auf deine zwei Jacken.
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  3. Schmal ist relativ. Ich mag sehr gern eng anliegende Shirts, Strickjacken habe ich nur 3 (1 gekauft, 2 Gorgeous Grey und von denen ist eine immer in Gebrauch). Mit der aktuellen Oversize-mode komme ich garnicht klar. Wenn Du aber eh mit Esme abgleichen kannst ...
    Die im Schnittmuster eingezeichnete Tasche sitzt etwas tief, von daher könnte die untere Nahtlinie von Ottobre für richtig bequeme Taschen genau passen.
    Übrigens ist die Ottobre 5/2012 ausverkauft und erzielt in der Bucht ca. den 5fachen Originalpreis.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. Nochmal Gorgeous Grey, sehr schön! Ich hab den Schnitt schon als Shirt genäht und die Jacke angefangen. Ich finde vor allem die Ärmel sehr weit, die Weite am Oberteil mag für eine Strickjacke ok sein. Ich hab trotzdem lieber eine Nummer kleiner gewählt.
    Ich bin gespannt auf deine langen Versionen!
    Liebe Grüsse,
    Julia

    AntwortenLöschen
  5. Ich fand die Farbwahl auf dem Schnittmusterbogen auch sehr ungünstig! Warum nur 2 Farben und dann beide so dunkel? Die Stoffwahl sagt mir sehr zu! :-)
    Und jetzt überlege ich auch, ob ich andere Taschen mache... Die Idee mit den Nahttaschen gefällt mir!

    Liebe Grüße
    Lara

    AntwortenLöschen
  6. Ich bin gespannt auf deine Erfahrungen! Maria Katz hat das Shirt in einem sehr schönen weichen Jersey genäht - dafür ist der Schnitt gut. Meines in festerem Material (wenn auch Jersey) wird wohl eher im Bett landen. Die Ärmelkrümmung legt sich nicht schön und die Ärmel wirken dann für ein Shirt recht weit. Daher hoffe ich, dass die noch nicht genähte Jacke aus weichem Strick nach dem Schnitt eher meinen Proportionen entspricht.
    Das Auskopieren fand ich auch erstaunlich mühsam und unübersichtlich. Blöd, wenn man viel der kostbaren Nähzeit damit verbringen muss.
    LG, Bele

    AntwortenLöschen
  7. Beim Schnittmusterbogen bin ich auch fast verzweifelt. Schön, dass ddu noch mit einsteigst- ich freue mich!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen