Donnerstag, 13. August 2015

Urlaub-Gute-Laune-Rock

Für meinen Urlaub brauchte ich noch einen unkomplizierten Rock, der schnell an- und ausgezogen ist. Aus Jersey sollte er sein damit er auch nach Tagen im Koffer noch faltenarm ist.


Genäht habe ich den Rock nach dem Schnittmuster "Römö", das ich schon vielfach verwendet habe. Diesmal habe ich den Rock ohne Nahtzugabe zugeschnitten, da er eng anliegen sollte. Anstelle des Belegs habe ich einen Tunnel aus schwarzem Jersey genäht, durch den ich eine Kordel gezogen habe damit der Rock nicht rutscht.


Das Oberteil habe ich nach dem Schnitt Sallie genäht. Das Schnittmuster sieht vor, dass man das Oberteil doppelt. Weil ich den Rock und das Oberteil aus einem relativ festen Baumwolljersey genäht habe, der seit letztem Jahr in meinem Vorrat lag, habe ich das Oberteil einfach gelassen und den Ausschnitt mit einem Bündchen versehen.


Entstanden ist eine super bequeme Kombination, die ich gerne trage.


 Die Rückenansicht.


Wenn ich in meinem Urlaub genug von den Streifen hatte, habe ich den Rock mit einem einfachen gekauften Top kombiniert.


 Detailfotos vom Rock.



Der Rock war extrem einfach zu nähen. Von der Idee bis zur Fertigstellung habe ich zwei Stunden benötigt. Vorbild war ein Rock von Bonnie und Ried bei dawanda.

Verlinkt mit RUMS. Dort werde ich mich jetzt auch ein wenig umsehen.

Kommentare:

  1. Gefällt mir sehr gut deine Streifen Kombi, ich mag unkomplizierte Jersey Röcke immer Sommer auch sehr gerne. Die Idee Römö aus Jersey zu nähen gefällt mir auch gut. Den Oberteil Schnitt muss ich mir auch mal näher anschauen.
    Liebe Grüße
    Rock Gerda

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schönes Sommer-Outfit !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen