Mittwoch, 19. August 2015

BH-Sew-Along: Materialien

Am letzten Sonntag habe ich bei Frau "Buntekleider" und mit dem "Büro für schöne Dinge" begonnen, meinen ersten BH zu nähen. Ich war froh, so viel Nähkompetenz an meiner Seite zu haben. Sie hat mir die Angst vor dem Anfang genommen. Als ich ankam hatte ich mich noch nicht mal für eine Größe entschieden und die Schnittteile ausgeschnitten. Nun bin ich jedoch begeistert und bin sicher, dass ich das Thema Dessous/BH weiterverfolgen werde. Ich habe mich sehr gefreut, die beiden näher kennenzulernen und hatte einen sehr schönen Sonntag. Schade, dass sie so weit weg wohnen.
Da das virtuelle Treffen zum "BH-Sew-Along" von Julia heute aber das Thema "Materialien" hat, werde ich von meinen Näh-Erfahrungen in einem späteren Post berichten.

Bevor ich diesen Post zu schreiben begann, war mir bereits klar, dass es ein kleiner Werbepost wird, weil ich von der gesandten Ware von sewy.de begeistert bin. Da ich keinen Vergleich habe, kann man aber nicht gerade von einem objektiven Post ausgehen. Dies sollte man im Weiteren berücksichtigen!!!

Das Angebot von Sewy gefällt mir sehr gut. Die Auswahl an Materialien ist enorm. Etwas unübersichtlich finde ich die Beschreibung der BH-Bügelgrößen. Ich hatte zunächst eine falsche Größe bestellt. Mithilfe eines sehr freundlichen E-Mail-Kontakts, habe ich aber nun die richtige Größe bekommen und konnte auch noch einen Bügel nachbestellen bevor die Ware versandt wurde.

Wie im letzten Post bereits angekündigt, habe ich ein Materialpaket bestellt, das mittlerweile angekommen ist. Als BH-Nähanfängerin hatte ich Angst, den Überblick über die benötigten Materialien zu verlieren und habe mich deswegen für dieses Angebot entschieden. Ich hatte um Mitternacht bestellt und die Bestellung am nächsten Morgen ergänzt, am darauf folgenden Tag war das Päckchen bereits bei mir. Schneller und kundenfreundlicher geht es nicht. Die Materialien waren praktisch und übersichtlich verpackt. Die Kurzwaren befanden sich in einem extra beigelegten Plastiktütchen.


Der Inhalt des Materialpakts "Augustine" soll für einen BH (auch großer Größe) sowie 1 - 2 Slips reichen. Ich bin gespannt. Neben einem BH möchte ich unbedingt auch 2 Slips nähen, da ich meine BHs gerne mit passenden Slips trage.
Enthalten sind je 0,50m x 0,70m Mikrofaser in blau, pink und Druck sowie 1,20m elastische Spitze und drei Schleifchen in schwarz. Der blaue Stoff glänzt nicht und ist auf den ersten Blick etwas fester als die beiden anderen. Das ergibt dann wohl einen BH mit je zwei Schleifchen und einen Slip mit bzw. einen ohne Schleifchen.


Nach einiger Suche fand ich auch 0,80m x 040m Powernet sowie 0,25m x 0,45m unelastischen Tüll, die auf dem Packzettel genannt wurden. Ich hatte bereits bei der Anleitung des Schnittmusters, das ich mitbestellt habe (Mehrgrößenschnitt BH Schalencup) gelesen, dass man Powernet benötigt und daraufhin im Materialpaket danach gesucht. Es befand sich zwischen den Stoffen. Bei Powernet scheint es sich um recht festen, leicht dehnbaren Netzstoff zu handeln. Der Tüll ist unelastisch. Spätestens hier wäre ich ausgestiegen, wenn ich die Materialien einzeln hätte bestellen müssen. Denn das sind gleich FÜNF Stoffe (im weitesten Sinne) für EINEN BH!


Doch das Paket enthielt ja auch noch einen kleinen Beutel mit diversen Zutaten. Hier kann ich nur noch Vermutungen anstellen, um was es sich handelt. Das letzte Band auf dem folgenden Bild müssten 5m Zierlitze sein und damit habe ich den Packzettel vorgestellt. Der Rest müsste der Inhalt des Kurzwarenpaketes sein.


Um die einzelnen Bestandteile benennen zu können (wie fern ist das Vernähen!), habe ich auf der Seite von Sewy nach einem Beispiel für ein Kurzwarenpaket gesucht. Von oben nach unten beschrieben, müsste es sich um folgende Zutaten handeln.
Zunächst das Trägerband auf das Ringe und Schieber gefädelt sind.
Darunter liegen vermutlich 1,50m Unterbrustgummi, das eine leicht angerauhte Seite hat.
Der Verschluss ist eindeutig zu identifizieren. Ich hätte ihn sehr gerne mit zwei Häkchen und werde versuchen, ihn nachzubestellen.
Bei der schwarzen Spitze handelt es sich vermutlich ebenfalls um Zierlitze.
Darauf folgen 60cm Einziehgummi und das Bügelband, letzteres ist relativ fest und enthält bereits eine Öffnung, in die der Bügel eingeführt werden kann.
Zuletzt folgt die bereits oben erwähnte Zierlitze. Ich bin gespannt, wie oft ich meinen Blog öffnen werde, um mir anzusehen, welche Zutat gerade vor mir liegt. Ich habe den allergrößten Respekt vor den Näherinnen, die alle Zutaten einzeln bestellt haben. Ich verliere bereits den Überblick, wenn ich mein Materialpaket betrachte.

Im Paket sind die von mir benötigten CUP Schalen nicht enthalten, weil diese nicht für jedes Schnittmuster benötigt werden. Ich habe zwei unterschiedliche Größen bestellt, da ich testen möchte, welche besser passt.


So, und weil ich mich grundsätzlich nur sehr schwer entscheiden kann, habe ich ein zweites Materialpaket bestellt. Ich kann nur hoffen, dass mir das BHnähen Freude bereiten wird und zu einem tragbaren Ergebnis führt, denn ansonsten habe ich viel LehrGeld bezahlt.
Nach letzten Sonntag weiß ich, dass sich die Stoffe einfach vernähen lassen. Ich hatte befürchtet, dass sie ständig wegflutschen. Diese Sorge war unberechtigt. Auch das Zuschneiden mit meiner Stoffschere war kein Problem. Ein kurzer Vergleich mit einem Merckwaerdigh-Material-Paket ergab, dass in meinen etwas Mehr Material enthalten ist und meine Stoffe etwas fester sind. Ich kann nicht beurteilen, ob dies auf alle Materialpakete zutrifft. Grundsätzlich sind die "Kreativpakete", wie sie bei Sewy heißen, deutlich teurer als bei Merckwaerdigh.



Ob ich letztendlich alle Zutaten brauchen werde, wird sich zeigen. Da das schwarze Materialpaket einen Verschluss mit zwei Ösen enthält, werde ich damit beginnen. Zudem erscheint mir die Kombination der einzelnen Stoffe einfacher. Denn neben dem Nähen, muss ich mir noch Gedanken machen, wie ich die verschiedenen Materialien miteinander kombiniere.

Bei den von mir bestellten Materialien handelt es sich um Mikrofaser, da Kleider und Shirts über meinen BH rutschen sollen. Baumwolle trägt sich sicherlich angenehmer. An ihr bleibt aber leider jedes andere Kleidungsstück hängen.

Auf die Materialien der anderen Teilnehmerinnen bin ich wahnsinnig gespannt und hoffe, dass sie ausführlich berichten. Julia gibt einen ausführlichen Überblick zu den benötigten Materialien und ihrer Funktion. Herzlichen Dank, Julia, für die Organisation des Sew-Alongs. Ohne dich hätte ich vermutlich ein weiteres Jahr gewartet bevor ich mit dem Nähen eines BHs begonnen hätte.

Kommentare:

  1. Ich kann Dir nur beipflichten: die Materialpakete von Sewy sind toll. Grade für den Anfang.
    Mir erging es wie Dir: komplette Ratlosigkeit, die Gummibänder konnte ich nur anhand der Längenangaben in dem Materialpäckchen identifizieren. Beim Nähen hingen meine Augen mehr an der Anleitung als auf der Nähmaschine...Rechner mit Bildern lief gleichzeitig...
    Ich bin gespannt, wie es mit Deinem Schalen-BH weitergeht!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Soo schöne Stoffe! Ich bin sehr gespannt, was Du daraus genäht hast! Das war bestimmt ein wunderbares Nähtreffen.
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  3. jetzt weiß ich nicht wo mein Kommentar geblieben ist; ich schreibe nochmal:
    Ein toller Nähsonntag war das! Mein Stoffpacket ist verbraucht und ich benötige auch dringend so ein Packet wie deine, mit den tollen festeren Stoffen.
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  4. Das sind ja wirklich wunderschöne Stoffe und gibt bestimmt ganz tolle BHs! Ich bin schon sehr gespannt :)
    Liebe Grüße,
    yacurama

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schöne Stoffe! Dieser Gummi-Zutatenverwirrung bin ich am Anfang auch erlegen. Ich wollte es eigentlich mit meinem Post klein und verständlich und einfach halten, aber es ist halt einfach viel Zeug.
    Ich hatte auch mal zwei Pakete von Sewy und fand sie nicht schlecht, wobei die Qualität der Microfaserdrucke sehr unterschiedlich war, einer war ein richtiges Biest, der andere lies sich gut nähen, da er dicker und die Oberfläche noch glatter war. Wenn die Stoffe nicht so teuer wären, wäre ich dort auch ein guter Kunde.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
  6. Vor dem ersteren Paket habe ich auch gestanden, virtuell.
    Ich habe dann einzeln bestellt. Mich durchgewühlt. Gibt 3 schwarzgrundige. Und ein violetter. Aber das ist ganz schön schwer.
    Deine Pakete sehen toll aus und ich hoffe, dass ich am Ende die Gummis auch auseinanderhalten kann. Ich frage mich nur, für was ist der Tüll?
    lg monika, die heute lieber mit dir Kaffee getrunken hätte als die Wohnung geputzt. Mann war der Vormieter ein Ferkel.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  7. Den türkisen Blumenstoff von sewy habe ich auch :) Ist aber eher einer der etwas biestigeren Lycras zum vernähen. Wahrscheinlich nicht verkehrt, dass du mit einem anderen anfängst. Das schwarze Nähpaket sieht toll aus, sehr edel. Den Shop mit dem unausprechlichen Namen werde ich mir auch mal genauer ansehen...

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön, ausgsucht, wenn auch Pakete, aber da ist man auf der sicheren Seite. Ich bin gespannt.
    lG Melanie

    AntwortenLöschen
  9. Die Stoffe sehen toll aus und sehr edel. so was liebe ich ja. Bin gespannt, was du daraus machst und freue mich schon auf die Fotos. Mit Tüll und Powernet bin ich auch etwas überfordert. Aber wir werden alles herausfinden. LG Ute

    AntwortenLöschen
  10. Vor Deinem zweiten Kreativ-Paket habe ich auch "gestanden", letztlich aber ein anderes gewählt.Ich war von meiner Sewy-Lieferung auch begeistert. Die Pakete sind wirklich großzügig gepackt. Was ich toll fand, sind die "Spitzenpakete", wo man zu einer Spitze ein passendes Material-Paket inclusive Schnittmuster mit dem dazugehörigen Kurzwarenpaket bekommen kann. Hätte ich alles einzeln bestellen dürfen, wäre ich sicherlich gescheitert. Ich habe dann noch etwas Mikrofaser für den passenden Slip dazubestellt und bin dadurch deutlich günstiger gekommen.
    Liebe Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen