Mittwoch, 25. Februar 2015

Burda 01/1967

Ich habe mir vorgenommen, pro Monat eins der gezeigten Modelle aus den alten Schnittmusterzeitschriften zu nähen. Die Februarmodelle finde ich sehr schön, doch bin ich der Meinung, dass sie heute zu sehr auffallen und man ihnen den alten Schnitt ansieht, sodass ich bezweifel, dass ich eines der Modell umsetzen werden. Ganz anders sieht es bei den Modellen der Januarzeitschrift aus. Die Mode/Modelle im Januar 1967 kann man auch heute gut tragen. 

Entschieden haben ich mich für einen Schnitt, den ich bereits zwei Mal umgesetzt habe. Diese Version ist aus einem roten Wollstoff, der auf der Rückseite eine wundervoll flauschige Oberfläche hatte. Leider habe ich das Kleid vollständig gefüttert, so dass diese angenehm zu tragende Seite überdeckt wird. Da ich aber die Erfahrung gemacht habe, dass ich gefütterte Kleider sehr viel lieber und häufiger trage als ungefütterte, ist sie nun versteckt.


Als ich das Kleid nähte, war ich total begeistert. Es sitzt perfekt, lässt mir Raum zum Atmen, hat Taschen und ist fahrradtauglich. Zunächst kombinierte ich es mit einem schwarzen Shirt und schwarzen Strumpfhosen und war ratlos. Denn so gefiel es mir überhaupt nicht mehr. Der Kontrast war zu hart. Die hier gezeigten Kombinationen gefallen mir so gut, dass ich mich nicht entscheiden konnte, welche ich heute zeige, so dass man nun beide sieht.



Zum MMM!

Kommentare:

  1. Guten Morgen :-)
    ein schönes Kleid und besonders hübsch finde ich die Ausschnitt-Lösung!
    LG
    Simone
    PS: das Ringelshirt ist mein Favorit.

    AntwortenLöschen
  2. Wow! Das Kleid ist aber hübsch! Die Kombi mit dem Ringelshirt ist perfekt! LG Stefi

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde beide Kombinationen sehr schön, die erste vielleicht noch ein bisschen schicker. Das Kleid steht dir jedenfalls ausgezeichnet, und deine beiden vorgestellten Varianten des Tragens zeigen wieder einmal, dass du einen tollen Stil hast! Die Krux mit dem Füttern ist mir auch schon aufgefallen... aber muss man sich wohl entscheiden. Ich füttere aber auch lieber, weil ich es gar nicht mag, wenn sich Kleidung schoppt und ich ständig herumziehen muss. Freut mich übrigens sehr, dass die Punch Brothers deinen Geschmack getroffen haben! Genauso war es bei mir: erstes Stück gehört und Album heruntergeladen. Funktioniert auch super beim Nähen, finde ich.
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  4. Stimmt, dieser Schnitt ist zeitlos schön :-) Der Ausschnitt ist toll. Ich mag beide Kombinationen und kann mir vorstellen, dass noch vieles anderes dazu passt! Ein wunderschönes Kleid hast Du Dir da genäht!
    LG, SuSe

    AntwortenLöschen
  5. Tolles Kleid ist das. Es sitzt richtig klasse. Und beide Varianten gefallen mir sehr gut.

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschönes Kleid, das sitzt ja wie angegossen! Der Ausschnitt ist wirklich toll, hochgeschlossen aber nicht langweilig. Und die Kombinationen den verschiedenen Strumpfhosen und Shirts finde ich beide sehr schön. Hellgrau würde bestimmt auch gut aussehen.

    LG Nicole

    AntwortenLöschen
  7. Tolles Kleid, sitzt wie angegossen, steht die super. Die Kombination mit dem Ringelshirt gefällt mir am besten.
    Liebe Grüße
    Jackie

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid ist sehr schön. Ich finde die Kombi mit dem Ringelshirt besser. Rot und Lila ist nicht so Meins.
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  9. toll! Das Kleid zusammen mit dem Ringelshirt gefällt mir ganz besonders gut, tolle Kombi. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  10. Die Kombination mit dem Ringelshirt gefällt mir auch besser. Das Kleid selber sitzt wirklich sehr gut.
    Grüßle Bellana

    AntwortenLöschen
  11. Tolles Kleid, besonders mit dem Ringelshirt dazu!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen