Mittwoch, 18. Juni 2014

Gold!?

Vor zwei Wochen trug ich genau dies Outfit (incl. Strickjacke) als ich morgens das Haus verlassen wollte. Im Treppenhaus bin ich von einem frühmorgendlichen Sonnenstrahl erwischt worden, der mich bewog, umzukehren und mich umzuziehen. Ich hatte das Gefühl, zu leuchten und ein goldenes Kleid zu tragen.

Mir gefällt das Kleid sehr gut. Es trägt sich angenehm und das Muster sowie die Farben finde ich sehr hübsch. Es ist also viel zu schade für ein Dasein im dunklen Schrank. Da es heute nicht so warm war wie beim ersten Versuch und ich deswegen sicher war, dass ich die Strickjacke nicht ausziehen werde, gab ich ihm heute eine zweite Chance (getragen/geschrieben gestern, Dienstag). Etwas unsicher war ich, ob es wirklich die richtige Entscheidung war. Nun am Ende dieses Tages, kann ich sagen, dass ich ganz froh bin, dass es heute häufig bewölkt war, so dass sich nicht allzu oft ein Sonnenstrahl auf das Kleid verirrte. Denn solange keine Sonne scheint, erscheint das Kleid eher braun als gold. Eine Kollegin/Freundin habe ich gewagt zu fragen, ob es zu sehr glitzert. Sie grinste, denn sie sah mich bereits als ich kam und die Sonne auf das Kleid viel. Sie meinte, dass ich nicht zu übersehen war. Im dunklen Flur gefiel es ihr dann ganz gut. Am Freitag gehe ich ins Theater. Dort ist es sicherlich passender als bei der Arbeit.

Genäht habe ich das Kleid bereits letzten Sommer. Aufgrund der fehlenden HOCHsommerlichen Temperaturen ab Ende August, habe ich es aber nicht getragen. Dass ich eine passende Strickjacke habe, war mir damals nicht aufgefallen. Der Stoff ist vom Hol. Stoffm zu 3€ der Meter. Da mir das Muster so gut gefiel, habe ich den hohen - ausschließlichen??- Polyanteil ignoriert. 
Schnittmuster: Vogue 1351. Hält man sich an das Schnittmuster, muss man bei den Trägern ganz schön friemeln bevor sie zusammengenäht sind. Einfacher geht es vermutlich mit Anmasi´s Tutorial (nach den Links zu den Blogs folgt das Tutorial unten auf der Seite!) , das ich damals aber noch nicht kannte. Mit nur wenigen Schnittteilen, ist dies ein recht schnelles Projekt.






Zum MMM bitte folgen!

Kommentare:

  1. Ich finde das Kleid sehr schön - den Schnitt und die goldene Farbe!! Und die Strickjacke passt ja wirklich perfekt dazu!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  2. Schlichter schicker Schnitt, toll.
    Und sehr schön kombiniert mit dem "Gold". Gefällt mir.
    lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöner Schnitt und auf den Fotos gefällt mir der Stoff jedenfalls auch sehr!

    Liebe Grüße Irene

    AntwortenLöschen
  4. das ist ein wunderschönes kleid:-)))lg barbara

    AntwortenLöschen
  5. Toller Schnitt, toller Stoff, tolles Kleid. Schade dass es so "glänzt" aber zum Ausgehen ist das ja optimal. Viel Spaß im Theater!

    Liebe Grüße
    Rock Gerda

    AntwortenLöschen
  6. Das Kleid sieht toll aus und steht dir sehr gut. Und die Strickjacke passt gut.
    LG ella

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde Dein Kleid toll. Habe mir den gleichen Stoff auch letzten Sommer in Dresden auf dem holl. Stoffmarkt gekauft und ein Kleid genäht. Das Kleid habe ich einmal abends angezogen (ohne Sonne). Beim nächsten MMM zeige ich mal meine Burda-Kleid-Version.
    LG, Ulrike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Darauf freue ich mich! Ich finde die Farben des Stoffes super schön und ich finde auch, dass er sich auf der Haut gut anfühlt. Allerdings habe ich das Oberteil mit Baumwolle gefüttert und zusätzlich ein Unterkleid getragen. Auf Deine Version bin ich sehr gespannt! Bis nächste Woche ;-)) Nina

      Löschen
  8. Was für eine tolle Farbkombination! Schade, dass der Stoff so arg glänzt. Da hilft nur: Anlässe schaffen und ganz viel ins Theater gehen.
    LG Inselsommer

    AntwortenLöschen
  9. Das Kleid ist toll! Frau darf und sollte auch im Alltag ein wenig glänzen ;-) dafür sind wir ja Frauen!

    AntwortenLöschen
  10. Ich finde dein Kleid hat einen tollen Schnitt, der gut zum Stoffdesign passt. Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. kleid ist toll, frau sieht toll aus in dem kleid und ich zumindest liebe gold ;-)
    so sieht der stoff also vernäht aus! ich hab den auch, bisher nur als taschenfutter im stitch, detail und als ufo jackenfutter. das macht doch mut, ihn endlich zu vernähen! lg birgit

    AntwortenLöschen