Montag, 26. Mai 2014

40er Jahre Marian Martin Schnittmuster - Überraschung

Bei etsy hatte ich ein Schnittmuster für ein Unterkleid (Marian Martin 9572) aus den 1940er Jahren entdeckt, das mir aufgrund seiner Schlichtheit und der kleinen Brustabnäher so gut gefiel, dass ich es bestellt habe. Doch welch Überraschung als ich es zuhause öffnete. Es enthielt neben der Anleitung und einem kurzen Gruß ausschließlich hauchzartes Pergamentpapier, das zwar einige Löcher aber keine beschrifteten Markierungen enthielt. Vor Schreck habe ich es zunächst wieder eingepackt.


Da der Schnitt aber nur vier Schnittteile enthält, habe ich es mir einige Tage später genauer angesehen.

Tatsächlich enthalten die gestanzten Löcher die Informationen für das Zusammenfügen der Schnittteile sowie für die Abnäher. Sieht man sich die Fotos genau an, kann man sie deutlich erkennen.

Im rechten Schnittteil kann man die Kennzeichnung für die beiden Brustabnäher sehen. Der linke ist fast waagerecht und der rechte führt fast senkrecht nach oben. Er endet auf der etwas größeren Dielenbodenfuge.

Die Schnittteile sind wie bei modernen Schnittmustern mit Nummern markiert, die sich auch in der Anleitung wiederfinden. Auch diese sind mit Löchern eingestanzt.
Das Nähen war dann relativ einfach, da es sich ja nur um wenige, gut gekennzeichnete Schnittteile handelt. Leider fehlt noch das Schrägband für den Ausschnitt. Mir ist noch nicht ganz klar, wie ich dieses annähen soll, da der Ausschnitt eine Ecke enthält. Ob ich es bis Sonntag schaffe, es fertig zu stellen, ist fraglich.

Wenn ich mich richtig erinnere, habe ich bereits ein Schnittmuster in meiner kleinen Sammlung, das beim Auspacken ähnlich aussah. Da es sich um einen weit komplizierteren Schnitt handelt, habe ich es ganz tief im Schrank vergraben. Nach der gute Erfahrung sollte ich es eigentlich suchen gehen.

Beachten sollte man, dass es sich bei den alten Schnittmustern in der Regel um Ein-Größen-Schnitte handelt, die man nach dem Brustumfang (bei Kleidern) nähen/bestellen muss, da sie zum Teil keine Größenangaben enthalten bzw. die alten Größenbezeichnungen den modernen nicht entsprechen.

Beim Surfen im Netz habe ich Marian Martin 9247 entdeckt. Leider gibt es das Pattern bei keinem der bekannten Online-Vintage-Händler in meiner Größe (Bust 34). Falls es irgendwo ungeliebt im Schrank liegt - ich würde es wahnsinnig gerne entleihen!

Kommentare:

  1. Hallo Nina, guck wegen dem Schrägband mal hier
    http://www.danamadeit.com/2008/07/tutorial-childs-sweater-vest-from-an-old-sweater.html
    nach der Ausschnitt-Schrägband-Lösung, das müsste doch vielleicht auch bei Deinem Unterkleid funktionieren, oder?
    Liebe Grüße, Cloud.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, das hilft mir weiter. Danke!
      LG, Nina

      Löschen
  2. eigentlich näht man dann das schrägband wie bei einem Dirndl mit herzchenausschnitt. d.h. du nähst bich zur ecke und dann muss du unter 45 abnähen.
    viel zu frimmelig und zu kompliziert für ein Unterkleid.
    mach doch schmalen beleg .

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmh, darüber habe ich auch schon nachgedacht. Danke. LG, Nina

      Löschen