Mittwoch, 9. April 2014

Wickelkleid

Vielen Dank für die Anregungen zum Wickelkleid. Heute zeige ich euch das erste Schnittmuster, das ich ausprobiert habe. Weil ich mit dem Schnitt nicht ganz zufrieden war, habe ich nach weiteren gesucht und werde sie in den nächsten Wochen/Monaten ausprobieren und dabei eure Anregungen berücksichtigen. Dieses Kleid ist bereits seit zwei Wochen fertig. Auf das Schnittmuster bin ich durch Zufall gestoßen.

Mir gefiel dieser gelbe Schleuderrock so gut, dass ich unbedingt die Burda vom August 2006 haben wollte, um ihn zu nähen. Beim großen A*haus versuchte ich ein Exemplar zu ersteigern und bin beim ersten Mal überboten worden. Beim zweiten Mal gab es diese Ausgabe mit einigen weiteren Zeitschriften aus dem Jahr 2006 und diesmal bot keiner mehr. Für neun Euro fanden sechs Hefte den Weg zu mir und beim Durchblättern musste ich feststellen, dass sich der ganze Kauf gelohnt hat. Denn mir gefielen gleich mehrere Modelle sehr gut.

Nun habe ich als erstes keinen Schleuderrock genäht - der mir im Übrigen in der Burda nicht aufgefallen wäre, wenn Wiebke nicht so eine schöne Version genäht hätte - sondern ein Wickelkleid, dessen Version in rot so bestechend war, dass ich es unbedingt haben wollte.

Gestern trug ich das Kleid in dieser Kombination mit einem schwarzen Shirt nach dem Schnitt Renfrew von Sewaholic

Letzte Woche - noch mit etwas längeren Haaren - trug ich es in der Kombination blau/grün und habe mich auch wohl gefühlt.


Solange im Schatten nicht mindestens 23°C erreicht werden, friere ich am Hals, so dass ich zu dem Kleid in den frühen Morgenstunden einen Schal trug, der wie so oft von meiner Mutter gestrickt wurde.


Fremde Federn
Die Verarbeitung der Ausschnittblende wird in der Burda (5/2006, Modell 115) wie folgt beschrieben: "Vordere Blende an die rückwärtige Blende steppen. Blende von innen - rechts auf links - an die vorderen Kanten und die Ausschnittkante des Shirts steppen. Nahtzugaben zurückschneiden. Blende nach außen wenden, Kante bügeln. Blendeninnenkante einschlagen, schmal feststeppen." Guckt man sich die Fotos an, sieht es meiner Meinung nach eher so aus, als hätten sie die Blende der Länge nach halbiert und außen rechts auf rechts festgesteppt und die Naht dann nach innen geklappt. Dies finde ich einerseits viel einfacher (vor allem mit Overlock) und andererseits auch hübscher. Ich habe die Blende leider nach Anleitung festgesteppt, so dass die Blende nun recht schmal ist und der Ausschnitt tief.

Zum MMM.

Kommentare:

  1. Mir gefällt dein Wickelkleid, auch die Farbe ist sehr hübsch. Allerdings würde mich der tiefe Ausschnitt des Schnittes stören, der bedingt, dass man immer ein Shirt unterziehen muß, aber das ist ja Geschmacksache.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefällt es auch, aber der tiefe Ausschnitt, ist genau das, was mich bei Wickelkleidern auch immer stört. Ich brauche immer was für drunter und im Sommer ist das dann nicht mehr praktisch.
    Kennt irgendjemand Wickelkleider mit kleinem Ausschnitt????

    So, oder so, an Dir sieht es gut aus und die Farbe ist toll.
    Herzliche Grüße,
    rebecca

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid sieht einfach gut aus! Ich freue mich schon sehr auf die nächsten Modelle!
    LG,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid sieht gut super aus!!! Mein Lieblingswickelkleid ist Vogue 8379 (s. hier: http://mypatternmyfashion.com/516572eb9a6dd20bfb47dc20/jersey_wickelkleid_nach_vogue_8379/?local=de) - weil der Ausschnitt klein ist und straff sitzt. Grund: Der Beleg wird kürzer als die Kante zugeschnitten.

    Ida

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na das hat sich heute ja mal wieder gelohnt! Ich danke für den Schnitt-Verweis :-)
      Herzliche Grüße,
      rebecca

      Löschen
  5. Klasse Kleid und auch die farbe.
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  6. Sehr schön ist dein Kleid, vor allem die Farbe gefällt mir und steht dir super! Schade, dass es so weit offen steht. Aber mit Shirt auf jeden Fall sehr kleidsam.
    Ich finde das Basic-Wickelkleid von ki-ba-doo hat einen sehr schönen Ausschnitt, nahezu alle Varianten die ich bisher gesehen habe sitzen so, dass sie auch ohne Untendrunter nicht zu freizügig sind. Vielleicht ist das ja was für dich.
    Liebe Grüße von Marinellas World

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid finde ich super und dieser Blauton ist der Knaller!
    Bin gespannt, was für Kleider da noch kommen!
    LG
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid ist wunderschön,mich bin momentan auch im Wickelkleidervergleichsfieber, ich werde also bei dir mal wieder reinschauen 4 Augen sehen mehr als zwei.
    LG Simau

    AntwortenLöschen
  9. Mir gefällt die blaue Version sehr gut. Ich suche auch gerade einen Wickelkleidschnitt. Habe mir gerade die aktuelle "Meine Nähmode" gekauft. Dort ist der Simplicitiy Schnitt 1653 (http://www.simplicity.com/p-8764-misses-plus-sizes-amazing-fit-knit-dress.aspx) drinnen. Ich wollte mir den heute Abend mal genauer anschauen. Finde ich auch ganz schön.

    AntwortenLöschen
  10. Uih, was für ein feines Wickelkleid. Klasse, wie du es so vielfältig kombiniert hast!!

    Liebe Grüße,
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  11. Sehr sehr schönes Kleid, der Schnitt ist wirklich genial. Ich mag deine Kleider, sie sind immer schlicht, haben eine tolle Passform und du kombinierst sie toll - ich glaube du weisst, was dir steht!

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschön. In blau gefällt es mir noch besser als in rot.

    AntwortenLöschen