Sonntag, 27. April 2014

UnSA - Kommerz

Ich wollte dieses Treffen schwänzen, weil ich keine Ahnung von der richtigen Wahl des Stoffes, der Spitze und was man sonst noch so braucht, habe. Nach einer immer noch andauernden Suche im Netz, bin ich aber auf einige Quellen, Materialien und vor allem Nähtipps gestoßen, dass ich nun doch einen Post zum Thema schreibe.

Catherine beschreibt bereits sehr ausführlich die Probleme der Stoffwahl. Bei mir findet man nun eine - sicher nicht vollständige - Sammlung von links zum Thema. Über DEN Tipp zum Stoffkauf würde ich mich sehr freuen!

Material
Auf der Seite vom Spitzen Paradies kann man Stunden verbringen. Eine Spitze ist schöner als die andere, die Auswahl an Stoffen ist riesen groß, unter "Kurzwaren" gibt es zahlreiche Schleifen mit denen man seine Unterkleidung verzieren kann. 

Ähnliches gilt für Wien 2002.

Möller hat ein großes Angebot an Spitzen.

Der Seidenstoff-Shop bietet einige Seidenjerseys mit Elasthan an.

Bei Göppingen (in der Nähe von Stuttgart) gibt es kleines Fachgeschäft "Spitzen Stoffe", das sich auf Dessous-Stoffe ect. spezialisiert hat und recht vielversprechend klingt.

Eine große Auswahl an Tüll findet man bei der Tulle Factory.

Ein Shop, der Material für Bade- und Dessousmode anbietet ist sewy.

Eine kleine Materialkunde gibt es hier.

Nähkurse
Die Dessou Akadamie, die in der Nähe von Frankfurt ansässig ist, bietet u. a. Seminare zum Thema Slip/BH nähen, Materialkunde, Verarbeitungstechniken und Schnittkonstruktion an.

Sew Alongs
2011 gab es bei pattern scissors cloth einen Slip Sew Along. Das Schnittmuster "Ruby Slip" lässt sich immer noch kostenlos herunter laden. Beschrieben werden die einzelnen "Nähphasen". Nachtrag 5. Mai: Das Schnittmuster enthält einen Konstruktionsfehler, dessen Korrektur sewing galaxy beschreibt"

Bei Gertie wird aktuell Butterick 6031 genäht. Auch hier gibt es zahlreiche Verarbeitungstipps. 2009 hat sie gezeigt, wie man einen kleinen, hübschen Unterrock ohne Schnittmuster (silk jacquard) näht. Und in diesem Tutorial "Layer Cake Crinoline" beschreibt sie sehr anschaulich das Nähen eines mehrlagigen Unterrocks.

Bei Sewaholic wird beschrieben, wie ein Unterrock entsteht: Version 1 (rayon lining fabric) und Version 2. Hier findet man auch eine Sammlung von slip sewing tips.

Bei Anna Depew gibt es weitere Tipps und ein Sew Along, das sich jedoch nicht sinnvoll verlinken lässt und bei dem auch ein BH genäht wird. Auf ihrem blog findet man auch einige kostenlose Schnittmuster.

Wer aufgeben will findet bei "Schwarze Truhe" wunderschöne Vintage-Unterkleider, die für ca 30 Euro fast (oft?) günstiger sind als die selbstgenähte Version und als tolle Inspirationsquelle genutzt werden kann.

Bei Candy findet man eine Anleitung und Inspiration für einen Unterrock, dessen Spitze unter einem Rock herausguckt (extender slip).Inspiration zum selben Thema: Vintage Hem.

Ich habe bereits Stoff gekauft aber leider noch nicht vernäht/getestet, so dass ich über seine Trageeigenschaften nichts sagen kann. Ich befürchte, dass er nicht unbedingt geeignet ist und würde mich deswegen über eine (ZAHLREICHE!) Stoffempfehlung sehr freuen.

Vielleicht hat eine andere Teilnehmerin des "Untendrunter" Sew Alongs DIE Stoffquelle gefunden.

Kommentare:

  1. soo viele tolle links, vielen dank :)

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön für deine vielen Links.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen
  3. Du warst aber fleißig, meine Tips fallen eher mau aus...

    AntwortenLöschen
  4. ich ahbe bei Cat einen sehr ausführlichen kommentar zu der stoffewahl geschrieben, das möchte ich nciht wiederholen.
    hier möchte ich nur sagen:
    vorsicht!!! bei der spitzenwahl z.b. bei mäller ! sie sind sehr schnell kratzig!
    bei weitem nciht jede spitze kann als wäschespitze angewendet werdn.
    selbst wenn sie weich ershceint, kann sie feinstrümpfe z.b. ruinieren.

    AntwortenLöschen
  5. Auch von mir ein herzliches Dankeschön! Ich habe meinen Petticoat-Schnitt gefunden ... Gerties mehrstufige Version. Liebe Grüße Isabell

    AntwortenLöschen
  6. So viele Links, die muss ich mir heute Abend mal in Ruhe durchlesen. Ich habe ja beim Spitzen Paradies bestellt und schon zwei Unterkleider fertig, ich bin mit den Stoffen sehr zufrieden.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für die Mühe, die du dir gemacht hast, um die vielen Links zusammenzutragen. Zwar nähe ich beim Sew-Along nicht mit, verfolge aber die Termine, weil ich durchaus auch ein Unterkleid selbst nähen möchte.
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank! Ich nähe aus Zeitgründen auch nicht mit, hole mir aber Anregungen!
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen