Donnerstag, 17. April 2014

Im Inspector Lynley Fieber

Elizabeth George, die Autorin der Insepctor-Lynley-Romane, wurde mir vor einigen Wochen empfohlen und seit dem erstem Buch - das das zweite war, weil die Buchhandlung das erste nicht vorrätig hatte und ich nicht warten wollte - bin ich begeistert. Mitlerweile bin ich bei Buch drei angelangt und kann sie alle uneingeschränkt empfehlen. 

Das erste Buch "Mein ist die Rache" beschreibt neben einem spannenden Fall das Privatleben Lynleys, das auch in allen anderen Büchern eine Rolle spielt. Auch Havers, seine zukünftige Kollegin begegnet ihm dort zum ersten Mal. Ab Band zwei "Gott schütze dieses Haus" arbeiten Lynley und Havers zusammen und lösen ihren ersten gemeinsamen Mordfall im englischen Yorkshire.

Seit 1991 schreibt Elizabeth George über Inspector Lynley, im November 2013 ist der 18. Fall erschienen. Bereits in den ersten drei Büchern verändern sich die Protagonisten und es macht Spaß, ihnen zu folgen. Elizabeth George beschreibt sie sehr ausführlich und liebevoll. Wer Krimis, England und besondere Charaktere mag, hat sicherlich viel Freude beim Lesen.

Auf der Homepage von Elizabeth George findet man zahlreiche Informationen. 

Inspector Lynley kann man auch im Fernsehen folgen doch laufen die Filme so spät, dass ich bereits schlafe. Außerdem macht mir lesen sehr viel mehr Spaß, da dann meine eigenen Bilder im Kopf entstehen und die können mit Fernsehbildern selten mithalten.

Nachdem ich das erste Buch gekauft hatte, habe ich in der Stadtbibliothek nachgesehen, ob diese Bücher im Sortiment sind. Sind sie! Nun besitze ich seit drei Wochen einen Bibliotheksausweis und genieße die große Auswahl an Büchern, sowie das ebook Angebot (vorausgesetzt man besitzt einen e-reader, der nicht von dem großen Internetanbieter stammt). Leider kann man die ebooks nur zwei Wochen entleihen, danach löschen sie sich automatisch. Das kann in stressigen Zeiten etwas knapp werden, um ein Buch zu lesen. Ansonsten bin ich total begeistert, da ich nun auch Sonntags ausleihen kann und das für 15€ im Jahr! "Mein ist die Rache" muss ich am Samstag zurück geben, den Band gab es nur als Buch. Es war von 1996 und roch dementsprechend, dieses Problem hat man bei den ebooks nicht. Die Inspector-Lynley Reihe ist in der Bibliothek als Buch vollständig. Den ein oder anderen Band gibt es aber auch als ebook. Ich freue mich.

Kommentare:

  1. Von diesen Büchern habe ich auch schon einige gelesen und mochte sie auch.
    Ich habe seit ein paar Wochen auch einen Ebook- Reader (den "anderen") und bin sehr begeistert. In der Stadtbibliothek leihe ich mir auch viel aus; das Angebot ist echt toll.

    Viel Spaß weiterhin beim Lesen!

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  2. Mir ist neulich klar geworden, dass mich die Inspektor Lynley-Reihe nun schon mehr als mein halbes Leben lang begleitet. Ich kann mich nicht immer an jede Geschichte erinnern, aber wenn ich dann einen neuen Band lese, bin ich sofort wieder drin - inhaltlich und stimmungsmäßig. Das freut mich immer wieder :-)
    Viel Spaß beim Verschlingen weiterhin, du hast ja noch eine Menge vor dir,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. Hab ich auch immer gern gelesen - viel Spaß!
    Den Vorteil am automatischen "Rückbuchen": ich muss keine Nachgebühr bezahlen. E-Books in der Stadtbücherei ausleihen zu können ist aus dem Grund klasse - und natürlich, weil es auch karfreitags oder sonntags funktioniert...
    Fröhliches Schmökern!

    AntwortenLöschen