Sonntag, 26. Januar 2014

Sonnenscheingelb

Das Peony-Schnittmuster liegt hier schon eine ganze Weile und ich grübelte über den Größen. 

Eine Suche im Netz half mir leider nicht weiter. Die Aussage, ich trage in Kaufkleidung 36/38 und habe eine 12 genäht, erschien mir sehr merkwüdig. Da das erste auch auf mich zutrifft, die body measurements dann aber für Größe 12 bust 40 (ca. 101 cm), waist 32 (ca. 81 cm) und hip 42 (ca. 106cm) angaben, habe ich mich tatsächlich für Größe 2 entschieden und an den Seiten etwas zugegeben, da 86/66/91 cm nun auch nicht meinen Maßen entspricht, ich aber gerne eine Nummer kleiner als vorgegeben nähe und damit ganz gute Erfahrungen gemacht habe. Vielleicht liegt es an den Nahtzugaben, die ich vermutlich nicht einhalte und dann im Endeffekt wieder eine Nummer größer nähe als ich das Schnittmuster kopiert habe.

Lange Rede kurzer Sinn. Größe 02 ist sicherlich die richtige. Denn ich habe meine Zugaben ein wenig bereut. Das Kleid könnte noch ein kleinwenig knapper sitzen. Weil die Sonne heute so schön scheint, musste ich zwei Fotos machen:
Nun überlege ich, ob ich den Kummerbund noch annähe. Alternativ würde sich ein Gürtel anbieten. Ich habe jedoch schon einige ausprobiert und bin mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Das nächste Kleid wird sicherlich 5cm länger, da das gelbe knapp oberhalb des Knies endet und ich kaum Stoff zum Nähen des Saums hatte.

Kommentare:

  1. Sehr schön! Die Farbe ist toll und der Schnitt passt prima zu dir, finde ich. Ich glaube, ich würde den Kummerbund weglassen. Oder wie auf diesem Bild, ich finde die Mischung aus dem gelben Stoff mit einem mit geometrischem Muster total toll (leider kann ich das einzelne Bild nicht verlinken, sondern nur den ganzen Beitrag. Es ist aber das Bild vom gelben Kleid!):
    http://sewliberated.typepad.com/sew_liberated/2009/03/commentary-and-weekend-sewing.html

    Liebe Grüße,
    Juli

    AntwortenLöschen
  2. Sonnenscheingelb hört sich gut an! Und das Kleid sieht auch vielversprechend aus, ich freue mich schon auf Tragefotos. Julis Tipp mit dem Gürtel kann ich mir gut vorstellen.
    Das Größenproblem habe ich auch immer, allerdings schneide ich meistens zu groß aus. Größe 0 oder 2 erscheint mir irgendwie nicht richtig. Und so mache ich irgenwie immer alles doppelt und brauche ewig für ein simples Kleid (ich nähe gerade Laurel). Aber dank deines Tipps wird es mir bei Peony nicht passieren!
    LG Rita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Größe 02 erschien mir auch sehr merkwürdig, so dass ich das Projekt deswegen tatsächlich lange vor mir her geschoben haben. Bei der AnNÄHerung saß ich neben einer Bloggerin, die sehr schlank aber kein Hungerhaken ist und die meisten Schnitte verkleinern muss. Bei colette wohl auf die Größe minus 4 oder sogar minus 6??? Was ist das? Wie kann man seine Größen so gestalten?
      02 ist sicherlich passend, wenn man normalerweise Gr. 36 oder 38 (eher noch diese) bei Burda näht und bei gekaufter Kleidung 36/38 trägt. Berücksichtigen solltest Du, dass ich keine Kleider mag, die einem viel Raum lassen. Sie sitzen in der Regel knapp. Also, wenn man mehr Luft zwischen Stoff und Kleid möchte, dann doch lieber eine NR. größer. LG, Nina

      Löschen
  3. Hallo,
    ich bin ja schon länger eine stille Leserin deines Nähblogs und bewundere immer wieder deine Kleider. Du triffst immer das richtige für dich. Dein Stil gefällt mir auch total gut, die Kombination mit den Kleidern und ausgesuchten Shirts.
    Nun hast du heut ein Thema angesprochen, da mir auch Kopfzubrechen bereitet. Ich bin mir immer bei der Grössenwahl ziemlich unsicher. Nun hast du gleiche Kaufgrösse wie ich und auch bereits 2 Kleider gehähnt, die ich auch nähen möchte. Wenn du mir die Frage erlaubst, ich hoffe, es ist nicht zu persönlich. Welche Grösse hast du bei Vogue 8613 und bei Simplicity 7051 genommen. Ich hätte dir auch persönlich geschrieben, da aber kein Kontakt angeben ist, schreibe ich es hier. Über eine kurze Antwort würde ich mich sehr freuen, da es mir eine grosse Hilfe wäre.
    Liebe Grüsse und weiterhin viel Freude beim nähen und bloggen.
    Marion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marion,
      ich nähe bei Vogue-Schnitten die Größe 12. 8613 habe ich jedoch eigenhändig verkleinert, weil der Schnitt in meiner Größe nicht mehr zu haben war. Ich vermute also nur, dass ich eine 12 nähe.
      Mit Simplicity 7051 habe ich eine merkwürdige Erfahrung gemacht. Das erste Kleid saß recht locker. Das Kleid, das ich im Sommer genäht habe dafür um so enger. Evtl. habe ich beim ersten nicht beachtet, dass die Nähtzugabe bereits im Schnittmuster enthalten ist und sie zusätzlich zugegeben beim Sommerkleid dann aber nicht. Anders kann ich mir nicht erklären, warum das Pünktchenkleid so eng ist. Hier würde ich bei nicht dehnbaren Stoff dannevtl. eher zur 14 greifen oder nur 1 cm Nahtzugabe vernähen.
      LG, Nina

      Löschen
  4. Gelbe Kleider sind ja schwer im kommen! Ich habe gerade dein Kleid genäht und kann nicht fassen Größe 16 mir passt. Sonst nehm ja immer eher. 12!
    Ein rätzel!
    LG Sybille

    AntwortenLöschen