Freitag, 31. Januar 2014

Mode im ... Februar 1972

Die Mode für den Februar 1972! Gefunden habe ich das Heft bei meiner Oma. Anscheinend hat sie es mal verliehen, da am oberen Rand ihr Name steht, der sich auf anderen Heften nicht findet. Es enthielt neben den Schnittmusterbögen auch die Kopie eines Schnittes mit der Schrift meiner verstorbenen Oma. Damit wird es für mich zu etwas ganz besonderem. Zudem ist es aus meinem Geburtsjahr.
 Kostümmode zu Beginn der 70er Jahre.
 
 
 
 Kleider 1972
 
 
Den folgenden Schnitt finde ich sehr schön. Ob ihn jemals jemand in der Kombination Anker-Streifen umgesetzt hat? Leider gibt es die Jacke und Hose nur in Größe 36 und die ist mir zu klein. Vielleicht lerne ich irgendwann, Schnitte zu vergrößern. Dann nähe ich diese Kombination sicherlich mal in einer dezenten Farbe.

Kommentare:

  1. Ah, die habe ich auch!! :-) Toll, die habe ich mir lange nicht angesehen. Das schwarz-weiße Mantelkleid (oder Hemdblusenkleid) finde ich grandios, und auch das orangene Kostüm. Super auch die Nutella-Werbung auf der Rückseite... (schöner Blödsinn).
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Zeitschrift! Ich finde das Matrosenkleid ganz spitze, das würde ich mir sofort nähen!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich auch. Leider kommen immer wieder andere Schnitte dazwischen. LG, Nina

      Löschen
    2. Hihi, du solltest mal sehen, WIE viele Schnittmuster auf meinem Sofort-Nähen-Stapel liegen....das schaff ich im Leben nicht, geschweige denn sofort....
      LG

      Löschen
  3. Oh, das ist eine schöne Ausgabe! Da ich 34/36 habe ist für mich in den alten Burdas meist wenig drin, aber die scheint sich ja zu lohnen! Das Matrosenkleid ist nett, ja, nur ist in der Anleitung der Kragen gar nicht drin, da steht bei den Materialien: "Kragen- und Ärmelgarnitur". Schade...

    LG Beate

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe auch ein paar sehr alte Schnittmusterhefte. Das sind wahre Schätze, noch mehr natürlich, wenn es sich um ein Erbstück von nahen Angehörigen handelt. Die Auswahl der Modelle gefällt mir und ich würde auch auf Anhieb welche finden, die ich nähen würde,

    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mmh. Das Matrosenkleid, das Hemdblusenkleid in schwarz-weiß, das blau-weiße Kostüm, ... schlimm. Zeit und auch mein Kleiderschrank stehen dem leider etwas im Weg.
      LG, Nina

      Löschen
  5. Oh, ich finde ja diese Jacke mit dem Faltenrock sehr hübsch, die Ausgabe besitze ich gar nicht. Ach. Eigentlich gefällt mir fast alles. Komisch, das man selbst das aus den eigenen Geburts-Jahrgängen so gut findet? Ob das wohl bei den 80er und 90er und 00er Generationen auch so ist/sein wird?

    AntwortenLöschen
  6. Ich hoffe, dass die 198+ Geborenen Geschmack beweisen und dieses Jahrzehnt meiden. LG, Nina

    AntwortenLöschen
  7. Sehr sehr inspirierend. Das zeigt, das meine Liebe Hemdblusenkleid noch direkt weitergeliebt werden kann, da noch so viele Variationen möglcih.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  8. Dass ist ja superbrillen, da kannste ja die Schnitte an die bekannte Adresse schicken , bitte!
    Du siehst übrigens deutlich Jünger aus ;-)
    LG Sybille

    AntwortenLöschen
  9. Hier gefällt mir einfach alles!!!! Ausser das gelbe Kleid mit der speziellen Schulterlösung. Genau diese Art Kostüme liebe ich, einfach traumhaft.

    AntwortenLöschen