Sonntag, 22. September 2013

Kostüm Sew-Along II: Zwischenstand Jackett

Die übersichtliche Zahl von fünf Schnittteilen führte dazu, dass ich das Projekt recht zügig angegangen bin und nach kürzester Zeit, die erste Anprobe möglich war. Da ich an den Seiten etwas Stoff zugegeben habe, passt die Jacke. Unter den Armen beult sie deswegen aber auch etwas.


Bei den Schulterpolstern hatte ich die Qual der Wahl, da ich auf dem Stoffmarkt in LU einfach von jeder verfügbaren Sorte ein Paar mitgenommen habe, um sie zuhause ausprobieren zu können. Entschieden habe ich mich für die schwarzen, da der Jackettstoff recht weich ist und die Schulterpolster dem Jacket Form verleihen.


Sobald ich Rundungen oder Ecken nähen muss, fange ich an zu verzweifeln. Dies hat sich auch wieder beim Nähen der Schulterpartie gezeigt, da die Linie einen leichten Bogen zeigt, die Schnittteile aber Ecken und Kanten aufwiesen. Nach einigem Ausprobieren, bin ich nun aber mit dem Ergbnis zufrieden.
Im Rücken habe ich die Abnäher verlängert, da das Jackett im oberen Rücken Beulen warf. 
Im Moment quäle ich mich mit den Manschetten ab und habe bereits einen ganzen Nachmittag damit verbracht, sie einzunähen, rauszutrennen, einzunähen, ... Wenn ich nicht bald mit dem Ergebnis zufrieden bin, verzichte ich auf den Ärmelabschluss.
Da das Schnittmuster keine Informationen zum Futter enthielt, werde ich die Schnittteile auch für den Futterstoff nutzen.
Ich freue mich jetzt schon auf den Rock: Entspannung!
Hier geht es zu den anderen Schneiderinnen.

Wählen gehen nicht vergessen!

Kommentare:

  1. Der Saumablschluss sieht schon so raffiniert aus, da darfst du auf die Manschetten doch gerne verzichten.....:-)
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Jacke, hat mir schon auf dem Schnitt gefallen. Da bin ich dann immer gespannt, wie es umgesetzt aussieht. Ecken und Kanten - auch ich bin da immer froh, wenn sie genäht sind und auch noch was geworden sind. Anleitung ohne Futter, das hatte ich auch schon ein paar mal und bin diesmal froh, mal eine Anleitung mit Futter zu haben. Ich grübele dann immer mit dem Beleg abziehen vom Futterteil, wenn das Vorderteil aus mehr als einem Schnitt besteht und so schwer übertragbar ist.
    Danke für den tipp mit dem Rock, den habe ich hier http://wollixundstoffix.blogspot.de/2013/01/mmm-42013.html schon genäht. Allerdigs passt dieser farblich nicht und mein Stoff ist zu dick für die Taschenvariante. Aber es sieht nach einem Rock aus, den man gut aus einem Schnitt abwandeln kann und die Taschenklappen muß ich vermutlich weglassen wegen der Dicke des Stoffes.

    schönen Sonntag und viel Erfolg weiterhin
    lg monika

    AntwortenLöschen
  3. Oh, der Schnitt gefällt mir sehr! Kein Schnickschnack, aber raffinierte Linien. Ich kann mir die Ärmel gut ohne Manschetten vorstellen, würde zum runden Saum auch passen, finde ich.
    Liebe Grüße,
    Nastjusha

    AntwortenLöschen
  4. Ich war beim Ärmelabschluss schon so entnervt, dass ich die Manschetten einfach zugenäht habe. Also weiterhin viel Glück dabei.
    Der Schnitt gefällt mir wirklich ausgesprochen gut.
    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  5. Wirklich eine tolle Form, ich freue mich auf ganz fertige Bilder!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  6. Klingt alles recht entspannt! Toll, das Ergebnis wird klasse.
    Melleni

    AntwortenLöschen
  7. Also den Saumabschluss finde ich auch super - das Kostüm gefällt mir - da bin ich sehr gespannt auf das Endergebnis. LG

    AntwortenLöschen