Mittwoch, 14. August 2013

Vier Wochen Barcelona

Zunächst herzlichen DANK meinen Gastgebern, die mich vier Wochen aufgenommen haben! Weil C. nicht mit nach Deutschland reisen konnte und in den ersten drei Wochen da war, konnte ich meine eigentlichen Aufgaben - Blumen gießen und Katze füttern - erst in der letzten Woche erfüllen. Mir haben die ersten drei Wochen deswegen aber sehr viel besser gefallen als die letzte, die doch recht ruhig war.

Barcelona ist eine der schönsten Städte, die ich kenne und eine Stadt, die sich zudem sehr gut selbst entdecken lässt. Wer die Rambla verlässt, auf der sich zwangsläufig jeder Tourist zunächst wiederfindet und eine der kleinen Gassen des Barrio Gòtic oder des El Reval betritt, entdeckt zahlreiche schöne kleine Plätze mit vielen kleinen Cafés und wunderschönen Häusern. 

Ich kann hier nur einige Impressionen zeigen, da das geschäftige/touristische Treiben im Barrio Gòtic oder im etwas ruhigeren Ribera mit seinen kleinen, ungewöhnlichen Läden jeder selbst erleben/entdecken muss. Die touristischen Attraktionen, sind zudem in jedem Reiseführer ausführlich beschrieben.

Hier nun einige Eindrücke von der sehr schönen Zeit.

Ein winziger Ausschnitt aus der nun fertigen (? es fehlen weiterhin einige Türme und auch sonst sieht man das ein oder andere Baugerüst) Sagrada Familia, die im November 2010 von Papst Benedikt XVI geweiht wurde.


Eines der von Gaudi sanierten Häuser: Casa Battló am Passeig de Gràcia.



Ein Blick in El Raval vom MACBA Museu d´Art Contemporani de Barcelona aus. Vor dem sehr modernen Gebäude des Museums üben sich zahlreiche junge Skateboardfahrer in ihrer Kunst.


Kunst im Museum



Schwimmweltmeisterschaften 2013 in Barcelona! Finale der Turmspringer vom 10m Brett vor traumhafter Kulisse! Barcelona mit seiner Sagrada Familia liegt den Männern zu Füßen!



Es geht noch höher! Zweiter Finaltag der Männer, die den Sprung aus 27m Höhe in das Hafenbecken von Barcelona wagen.



Außerdem gesehen: Barceloneta incl. Abend am Strand, Museum Picasso, Fundació Joan Miro, Placa del Rei, El Mercat de Sant Josep, Gràcia mit seinen jungen Bewohnern und schönen, kleinen Läden, Parc Güell, Placa Espanya, Caixa Forum, Kino am Castell amMontjuic, ...

Ausflug nach Cadaqués


Ein seltener doppelter (sieht man hier nicht) Regenbogen an einem der letzten Abende.




1 Kommentar:

  1. wunderschön, ich fühle mich zurückversetzt. in den März diesen Jahres, wo ich leider aber immerhin nur 5 Tage in Barcelona verbringen durfte. Gewohnt im Raval - ich mag dieses Viertel, habe die Straßenecke erkannt. Um in den bari gotico zu kommen, schnellstmöglich die ramblas gequert.
    Ich hoffe, ich kann da bald wieder einmal hin.

    viele grüße und danke für die fotos

    AntwortenLöschen