Freitag, 26. Juli 2013

Simplicity 7051 - ein wunderschöner, simpler Schnitt

Mein erstes Kleid, das ich letzten Sommer als Nähanfängerin genäht habe, war Simplicity 7051, das ich bei primavera häufig in verschiedenen Versionen bewundern konnte. Gekauft habe ich dazu den billigsten Stoff, den Karstadt im Angebot hatte, da ich nicht wusste, ob das Kleid mit meinen Nähkünsten jemals tragbar sein wird. Bereits die Auswahl der richtigen Größe schien mir ein unlösbares Problem zu sein.



Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Das Muster ist auffällig, so dass ich immer etwas Mut benötige, um das Kleid morgens aus dem Kleiderschrank zunehmen. 
Ich habe bereits Stoff bereit gelegt, um ein weiteres Kleid nach dem Schnittmuster zu nähen. Nun fehlt nur noch die Motivation, mich an die Nähmaschine zu setzen.


Oder doch besser dieser Schnitt?

Kommentare:

  1. Das Kleid mit dem auffälligen Muster gefällt mir gut. Das ist ja das Schöne an diesem simpen Schnitt, daß man dafür auch mal einen etwas auffälligeren stoff nehmen kann.
    Ich mag den Schnitt gern und für mich ist das ein Näherfolggarant. Wie auch heute.
    Das Wasserkleidfallkleid sieht allerdings auch vielversprechend aus.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  2. Das Kleid ist doch sehr schön geworden. Mir geht es oft auch so, daß ich mich mit einem Muster erst mal anfreunden muß und mir das selbst genähte Kleid erst etwas später richtig gut gefällt. Der Anfang ist jedenfalls gemacht.Weiter viel Erfolg mit neuen Schnitten und Stoffen.
    Viele Grüße
    schurrmurr

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid ist klasse geworden!
    Den neuen Stoff kann ich mir auch gut zu dem Schnitt vorstellen, aber der andere Schnitt ist auch schön und den weich fließenden Stoff finde ich sehr passend dazu!

    AntwortenLöschen